Universal-Relais Typ UR420IP

Grenzwertrelais für Temperaturen und Analogsignale, 2 Limits, IP-Schnittstelle, eingebauter Webserver

Teilen: Facebook   WhatsAppWhatsApp   E-Mail

Artikelnummer

Produktbeschreibung

 

Web-fähiges Grenzwertrelais mit Ethernet-Schnittstelle und 4 Eingängen für Temperatursensoren oder andere Analogsignale.

Das UR420IP kann mit einem Netzwerk verbunden und mit einem Internet-Browser über TCP/IP ganz einfach vom PC aus bedient und abgefragt werden. Das Gerät kann gleichzeitig bis zu 4 unterschiedliche Eingangssignale auswerten und überwachen. Jedem der 2 Ausgangsrelais können bis zu 4 Grenzwerte, jeweils einer pro Eingang, zugeordnet werden. Wird ein Grenzwert erreicht, wird Alarm ausgelöst und ein Relais schaltet. Beispiel: Alarm 1 wird aktiviert, wenn am Sensor Eingang 3 (z.B. Pt 100) eine Temperatur überschritten wird, oder am Eingang 5 das Signal von einem Druckmessumformer (z.B. 4-20 mA) einen Grenzwert unterschreitet. Das Gerät verfügt zusätzlich über eine Schnittstelle RS485 (Modbus RTU).

Zubehör: Einbaurahmen ER6 für Schalttafeleinbau

Anwendungen

Das UR420IP wird überall vorteilhaft eingesetzt, wo folgende Ausstattungsmerkmale benötigt werden

  • bis zu 4 verschiedene analoge Messwerte überwachen und mit Internet übertragen
  • Messwertabfrage und Fernwartung über Intra-/Internet

4 Messeingänge (je Eingang einzeln programmierbar)

  • Pt 100, Pt 1000 in 2- oder 3-Leiter-Technik
  • PTC-Sensoren (Kaltleiter)
  • Thermoelemente Typ B, E, J, K, L, N, R, S, T
  • DC 0/2-10 V, DC 0/4-20 mA, Anzeige skalierbar
  • Widerstand 0-500 Ω, 0-30 kΩ
  • Virtuelle Sensoren: Verknüpfung von Messwerten (Differenz, MIN/MAX)
  • 4 Digitaleingänge mit programmierbaren Funktionen

2 Alarme/Ausgangsrelais

  • 2 Relais (potentialfreie Wechsler)
  • Fernschaltbefehl für Relais über Ethernet
  • für jeden Alarm einzeln programmierbar
    • ein Grenzwert je Messeingang/virtueller Sensor (Schalt und Rückschaltwert)
    • Schalt und Rückschaltverzögerung
    • Fernbedienung der Relais (ein/aus) über Browser
    • 2 aus x, Alarm nur wenn Grenzwert in 2 Sensoren erreicht

Schnittstellen:

  • Ethernet Schnittstelle (http und Modbus)
    • Modbus TCP-Protokoll zum Daten auslesen (Port einstellbar)
    • RS485 Schnittstelle zum Auslesen von Daten mit Modbus- (RTU)

    Anzeigen und Bedienelemente

    • LCD-Display und Joystick für Messwertabfrage und Bedienunge

    Im Webbrowser über Internet verbunden

    • Messwerte, Min- und Max - Werte mit Datum/Zeitstempel
    • Simulation von Messwerten
    • Status der Alarme
    • Konfiguration der Eingänge (Name, Typ, Kompensation, Skalierung und Einheit)
    • Konfiguration der Alarme (Grenzwerte, Relaisfunktion, ...)
    • Datenlogging von Messwerten je Eingang, mit Zeitstempel
    • Logging-Intervall einstellbar 10 Sekunden bis 30 Minuten
    • Alarmlogging
    • Netzwerkkonfiguration
    • Systemeinstellungen
    • Benutzerverwaltung und Kennwortschutz
    • Echtzeituhr mit Timeserver Synchronisierung, Gangreserve 7 Tage

     

    Technische Daten

    Steuerspannung Us

    .......

    AC/DC 24-270 V, 0/50/60 Hz < 3 W < 7 VA

     

    Toleranz bei DC

    .......

    20,4...297 V

     

    Toleranz bei AC

    .......

    20...264 V

     

    Relais-Ausgänge

    .......

    2 x 1 Wechsler (CO)

     

    Schaltspannung

    .......

    max. AC 300 V, DC 300 V

     

    Kontaktart

    .......

    Typ 2 (siehe Allgemeine technische Hinweise)

     

    Digitaleingänge

    .......

    ca. DC 18 V / 3,5 mA

     

    Sensoreingänge

    .......

    siehe Betriebsanleitung
    Pt100, Pt1000 nach EN 60751
    Thermoelemente nach EN 60584, DIN 43710
    Spannungs- und Stromeingang
    Widerstandsmessung PTC, 500 Ohm, 30 kOhm

     

    Prüfbedingungen

    .......

    siehe Allgemeine technische Hinweise

     

    Gehäuse

    Bauform / Einbaurahmen

    .......

    V6, Verteilereinbau / Einbaurahmen ER6, 6 TE

     

    Abmessungen (H x B x T)

    .......

    405 x 90 x 58 mm, Einbautiefe 55 mm

     

    Schutzart Gehäuse/Klemmen

    .......

    IP 30/ IP 20

     

    Befestigung

    .......

    Normschiene 35 mm nach EN 60715 oder Schraubbefestigung M4 (mit 2 zusätzlichen Riegeln)

     

    Gewicht

    .......

    ca. 250 g

     

Downloads

Datenblatt

Betriebsanleitung Modbus